Zur Startseite   Verwaltung | Öffentliche Einrichtungen | Leben und Arbeiten
[ Impressum ] [ Inhaltsverzeichnis ]
aktualisiert am: 04.09.2002

Rede des Amtsvorstehers Wilfried Kühl
zur Feier des 10jährigen Amtsjubiläums in Moltzow am 02. September 2002

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]Meinen ganz besonderen Dank richte ich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
des Amtes. Sehr viele von Ihnen sind seit der ersten Stunde mit dabei. Ich
kann Ihnen versichern, sie haben einen guten Job gemacht. Sie haben alle Höhen
und Tiefen gemeistert, haben maßgeblich dazu beigetragen, dass unser Amt
diesen hohen Entwicklungsstand erreicht hat. Die Gemeinden haben sich bei
allen aufgezeigten Problemen hervorragend in Szene gesetzt und haben sich
viele ihrer Ziele erfüllen können. Wenn man unseren Amtsbereich durchfährt,
kann man sich davon in eindrucksvoller Weise überzeugen.Nach 10 Jahren Erfolgsbilanz und Analyse schauen wir natürlich auch in die
Zukunft. Sinkende Einwohnerzahlen und kommunale Strukturen werden neu
überdacht. Zu den Gemeindestrukturen in unserem Amtsbereich liegen Beschlüsse
und Anträge beim Innenministerium vor. Die Gemeinden Hohen Wangelin, Klocksin,
Lupendorf, Schwinkendorf und Moltzow wollen nach der Kommunalwahl im Jahre
2004 als Gemeinde Moltzow gemeinsam und kraftvoll weiterarbeiten. Alles fließt
..., wir entwickeln uns weiter!Ich wünsche uns allen ein gutes, faires Miteinander zum Wohle unserer
Kommunen. Darauf möchte ich mit Ihnen das Glas erheben!